Infos

Auszahlung von Lebens- und Rentenversicherungen

In alter Zeit war es so, dass die Auszahlungen aus Lebens- und Rentenversicherungen mit Kapitalwahlrechten (man verzichtet auf eine monatliche Rente und nimmt das Kapital in einem Betrag) bei Fälligkeit steuerfrei waren. Das ist auch heute noch so, wenn der entsprechende Vertrag vor dem 01.01.2005 abgeschlossen wurde. Für Verträge, die allerdings nach dem 31.12.2004 abgeschlossen wurden, fällt die Steuerfreiheit zwar weg, aber es gibt eine begünstigte Versteuerung. Neben einem bestimmten Lebensalter ist eine Mindestlaufzeit von 12 Jahren erforderlich, um diese Begünstigung in Anspruch nehmen zu können. Und wer nachrechnet, der stellt fest, dass im Jahr 2017 die ersten „Neuen“ fällig werden können. Und damit genau in dem Jahr, für das aktuell die Steuererklärung zu erstellen ist!

Gründe für die Pflichtveranlagung und Verlängerung der Abgabefrist für 2017

Normal entwerfen wir die Titel für die Beiträge dieser Serie immer selber. Dieses Mal haben wir uns aber eines originellen Slogans der Finanzverwaltung NRW bedient. Ist doch mal eine nette Idee: Steuerformulare zu Einkaufszetteln umzugestalten! Über den Hintergrund zu dieser Kampagne der Finanzverwaltung hatte ich aber bereits vor einem Jahr an dieser Stelle berichtet: Die Verlängerung der Abgabefrist für Ihre Steuererklärung!

Freibeträge für Kinder im Kontext zum Kindergeld

Anfang März wurde ein Urteil des höchsten deutschen Finanzgerichtes veröffentlicht, mit dem einem Elternteil die Möglichkeit gegeben wurde sich gegen die Übertragung des „BEA-Freibetrages“ erfolgreich zu wehren, obwohl das Kind nicht in seinem Haushalt gemeldet ist. Sehr abstrakte These? Ja – aber ich möchte sie zum Anlass nehmen, an dieser Stelle die Berücksichtigung von Kindern im Einkommensteuerrecht mal grundsätzlich darzustellen.

Verzinsung von Steuern ab April

Ab dem 01. April verzinst das Finanzamt Ihre Steuern. Dabei handelt es sich nicht um einen Aprilscherz, sondern vielmehr um die Anwendung des § 233a der Abgabenordung (AO). Und danach beginnt am 01.04.2018 der Zinslauf auf Steuern für 2016, die eben nach diesem Stichtag an das Finanzamt gezahlt werden müssen oder aber vom Finanzamt erstattet werden.

 

Neuigkeiten bei der betrieblichen Altersversorgung ab Januar 2018

Altersversorgung. - Wichtig. - Ausreichend? Auf alle Fälle kompliziert. Das war in der Vergangenheit so und wird mit dem, ab diesem Jahr gültigen „Betriebsrentenstärkungsgesetz“ nicht einfacher. Trotzdem hat dieses neue Gesetz Ansätze, die die betriebliche Altersversorgung einem größeren Kreis von Arbeitnehmern zugänglich machen. Einen kurzen Einstieg und einen interessanten neuen Gestaltungspunkt möchte ich Ihnen hier vorstellen.

 

Die neue Kassennachschau ab Januar 2018

Ab dem 01.01.2018 hat das Finanzamt die Möglichkeit „Kassennachschauen“ durchzuführen. Meine Mandanten habe ich mit Rundschreiben und Erklärvideos darauf vorbereitet. Auch an dieser Stelle habe ich über die neuen „Spielregeln“ bei der Kassenführung informiert. Wer diese Hinweise beherzigt hat, kann der neuen Kassennachschau beruhigt entgegen sehen.

Hier noch ein aktuelles Erklärvideo der DATEV, dass die Situation nochmals kurz & knackig zusammenfasst.

Grundbesitzbewertung bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer

Der Gassenhauer von „Oma ihr klein Häuschen“ kam mir in den Sinn, als ich von einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofes (BFH) gelesen habe. Dort hatte ein Steuerpflichtiger geklagt, weil er vom Wert des Erbes eines Gebäudes die Kosten für die Reparatur der Heizung abziehen will. Da die Falschbetankung mit mangelhaftem Heizöl zweifelsfrei noch der Verstorbene vorgenommen hatte, war der Erbe der Meinung, die nun anstehende Reparatur wäre im Rahmen der Erbschaftsteuererklärung dann aber auch noch als Nachlassverbindlichkeit abzugsfähig. Das sah der BFH anders und schloss die Minderung bei der Erbschaftsteuer aus! Letztendlich möchte ich dieses Urteil aber aufgreifen, um grob darzustellen, was bei der Zuwendung eines Hauses im Rahmen der Erbschaft- bzw. der Schenkungsteuer überhaupt versteuert werden muss.

Grundlegendes zur Kirchensteuer

Wenn uns das lutherische Jubiläum in diesem Jahr schon einen zusätzlichen Feiertag beschert, dann ist das für mich doch mal ein Anlass, ein paar Besonderheiten zur Kirchensteuer vorzustellen. Und Besonderheiten gibt es bei der Kirchensteuer reichlich. Daher kann ich an dieser Stelle auch nur einen ganz groben Überblick geben. Besonders vor dem Hintergrund, dass alle Bundesländer eine andere Handhabe der Kirchensteuer – sprich eigene Kirchensteuergesetze – haben.